So legen Sie eine SIM-Karte ein oder entfernen sie

So legen Sie eine SIM-Karte ein oder entfernen sie

Sie haben kürzlich ein Smartphone oder Tablet gekauft und wissen nicht, wo Sie die SIM-Karte einlegen sollen? Haben Sie schon lange ein Telefon oder Tablet gekauft und müssen die SIM-Karte entfernen und wissen nicht mehr, wie es geht? Sie haben ein Dual-SIM-Smartphone gekauft und wissen nicht, wo oder wie Sie die SIM-Karte einlegen sollen?

Zuerst erklären wir, was eine SIM-Karte ist.

SIM-Karten sind kleine Chipkarten mit acht Metallkontakten, die den Serviceschlüssel des Teilnehmers sicher speichern, um sich im Netz des Telefon- und Internetanbieters zu identifizieren.

Das heißt, wir benötigen die SIM-Karte, um Anrufe zu tätigen und eine Verbindung zum Internet herzustellen, wenn wir nicht mit einem Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind.

Die SIM-Karte wird von dem von uns beauftragten Telefon- oder Internetunternehmen bereitgestellt und dient dazu, uns zu identifizieren, im Internet zu surfen und SMS und Anrufe von anderen Benutzern senden und empfangen zu können.

Es handelt sich um eine Art einheitliche Standardkarte, was bedeutet, dass unser Gerät unabhängig vom Land mit jedem Netzbetreiber oder Telefongesellschaft funktionieren muss, solange es nicht für die Verwendung mit einem einzigen Unternehmen gesperrt ist, was immer seltener vorkommt.

Wir können mit unserem Smartphone reisen und den Roaming-Service nutzen, falls verfügbar, oder eine SIM-Karte von einer lokalen Telefongesellschaft kaufen.

SIM-Karten sind durch einen 4-stelligen PIN-Code geschützt, sodass sie bei Verlust oder Diebstahl nicht verwendet werden können. Es sind maximal 3 Versuche erlaubt, den PIN-Code einzugeben, wird diese Grenze überschritten, wird ein PUK-Code mit nur einer Gelegenheit angefordert.

Bei Eingabe eines falschen PUK-Codes wird die Karte gesperrt, bis sie vom Telefonanbieter entsperrt wird.

Arten von SIM-Karten:

Es gibt 4 Größen von physischen SIM-Karten und eine Art integrierter SIM-Karte, die einige Geräte enthalten, die als e-SIM bezeichnet wird.

Die vier SIM-Kartengrößen unterscheiden sich im Wesentlichen durch die Größe des den Chip umgebenden Kunststoffs, der Chip selbst ist bei allen Kartentypen praktisch gleich groß.

Die Arten von physischen SIM-Karten sind:

Standard-SIM: Größe einer Kreditkarte, veraltet und nicht kompatibel mit aktuellen Mobiltelefonen. Mini-SIM: 25 mm lang und 15 mm breit. Immer weniger genutzt und ohne Unterstützung in aktuellen Smartphones. Micro-SIM: 15 mm lang und 12 mm breit. Weit verbreitet in Low-End-Smartphones. Nano-SIM: 12,30 mm lang und 8,80 mm breit. Es wird derzeit von den meisten Smartphones und Tablets unterstützt.

Eingebettete SIM (e-SIM) Die neue Generation von SIM-Karten heißt Embedded SIM, e-SIM oder eSIM. Es handelt sich um eine Art von Karte, die in den Schaltkreis des Geräts integriert ist und nicht physisch außer durch Software ersetzt werden kann. Sie werden häufig als Remote-SIM verwendet, beispielsweise in Smartwatches, um unabhängig von dem Telefon mit der physischen SIM-Karte Anrufe oder Benachrichtigungen empfangen und tätigen zu können.

Was benötigen Sie zum Entnehmen oder Einlegen einer SIM-Karte?

Sowohl zum Einlegen als auch zum Entfernen einer SIM-Karte benötigen Sie ein Werkzeug zum Entfernen der SIM-Karte oder einen Ausziehspieß, den die Hersteller der Geräteverpackung beilegen.

Dieses Tool ist für alle Marken und Modelle von Smartphones und Tablets auf dem Markt gleich. Wenn Sie keins haben, können Sie es bei Amazon kaufen:



Außerdem müssen Sie den PIN-Code der SIM-Karte kennen. Dieser Code muss in der Dokumentation der Telefongesellschaft bei der Bereitstellung der SIM-Karte enthalten sein. Wenn Sie es nicht wissen, können Sie es bei Ihrer Telefongesellschaft über deren Website, Anwendung oder telefonisch anfordern.

Geschätzte Zeit: 5 Minuten.

Schritt 1 Um Probleme zu vermeiden, schalten wir zunächst das Gerät aus, in das wir die SIM-Karte einlegen oder entnehmen möchten.

Schritt 2 Wir finden, wo sich das Fach befindet, um die SIM-Karte unseres Geräts einzulegen. Wenn es sich um ein Gerät mit austauschbarem Akku handelt, entfernen wir die hintere Abdeckung, wenn wir das Fach nicht sehen, entfernen wir auch den Akku. Bei Geräten mit integriertem Akku, aus dem der Akku nicht entnommen werden kann, achten wir auf eine längliche Kerbe und ein kleines Loch an der Seite. So legen Sie eine SIM-Karte ein oder entfernen sie Schritt 2

Schritt 3 Bei Geräten mit Backcover suchen wir nach einer Zeichnung und dem Wort SIM. Die Zeichnung zeigt uns, wie Sie die SIM-Karte einlegen, normalerweise müssen Sie den Akku entnehmen und an der angegebenen Position einsetzen. Bei Geräten mit nicht entfernbarem Akku stecken wir den Dorn in das Loch und drücken, bis wir ein Klicken spüren. Das SIM-Kartenfach wird etwas herauskommen, wir nehmen das Fach vollständig heraus. So legen Sie eine SIM-Karte ein oder entfernen sie Schritt 3

Schritt 4 Wir legen die Karte in das Fach ein, bei zwei SIM-Karten legen wir die Haupt-SIM-Karte in das SIM1-Fach und die sekundäre SIM-Karte in das SIM2-Fach ein. Wenn wir eine microSD-Speicherkarte haben, unser Gerät diese unterstützt und wir sie verwenden möchten, können wir sie auch in den dafür vorgesehenen Steckplatz für diese Speicherkarte einsetzen. So legen Sie eine SIM-Karte ein oder entfernen sie Schritt 4

Schritt 5 Wir legen das Fach wieder zusammen mit der/den SIM-Karte/n in das Telefon oder Tablet sehr vorsichtig ein. Wenn es beim Einsetzen nicht vollständig eingeschoben wird, keine Gewalt anwenden, da es auf dem Kopf steht, drehen Sie das Fach und setzen Sie es erneut ein.

Schritt 6 Schalten Sie Ihr Gerät wieder ein. Beim Start werden Sie aufgefordert, den PIN-Code der SIM-Karte und den Entsperrcode des Geräts einzugeben. Verwechseln Sie den PIN-Code der SIM-Karte nicht mit dem PIN-Code des Geräts selbst, um eine Sperrung der SIM-Karte zu vermeiden. Der SIM-PIN-Code muss von der Telefongesellschaft bereitgestellt werden.

Zusammenhängende Posts

Löschen Sie Apps auf Samsung
Was tun, bevor Sie ein iPhone verkaufen?
So aktualisieren Sie das Android-Betriebssystem
Apps auf Samsung deaktivieren